Kopfzeile

Inhalt

Datumswahl

  • Januar 2021
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 1. Jan.
     
  • 2. Jan.
     
  • 3. Jan.
     
  • 4. Jan.
     
  • 5. Jan.
     
  • 6. Jan.
     
  • 7. Jan.
     
  • 8. Jan.
     
  • 9. Jan.
     
  • 10. Jan.
     
  • 11. Jan.
     
  • 12. Jan.
     
  • 13. Jan.
     
  • 14. Jan.
     
  • 15. Jan.
     
  • 16. Jan.
     
  • 17. Jan.
    2
  • 18. Jan.
    1
  • 19. Jan.
    0
  • 20. Jan.
    1
  • 21. Jan.
    2
  • 22. Jan.
    2
  • 23. Jan.
    1
  • 24. Jan.
    1
  • 25. Jan.
    2
  • 26. Jan.
    2
  • 27. Jan.
    0
  • 28. Jan.
    2
  • 29. Jan.
    2
  • 30. Jan.
    1
  • 31. Jan.
    2
Gewünschte Anzahl Tageskarten erhältlich
Weniger Tageskarten als die gewünschte Anzahl erhältlich
Tageskarten je nach Wochentag am Schalter noch erhältlich. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten.
Keine Tageskarten mehr erhältlich
Tageskarten nicht mehr resp. noch nicht erhältlich

Die Einwohnergemeinde Obergösgen bietet in erster Linie der Bevölkerung von Obergösgen 2 unpersönliche "SBB-Tageskarten Gemeinde" der 2. Klasse an.

Es gelten folgende Abgabebedingungen:

Die Kosten betragen Fr. 44.00 pro Tageskarte 

Es können pro Jahr mehrere Tageskarten bezogen werden. Die Tageskarten werden für maximal drei aufeinanderfolgende Tage abgegeben.

Die Tageskarten werden in erster Linie den Einwohnern von Obergösgen zur Verfügung gestellt. Auswärtige können die Tageskarten frühestens 5 Tage vor der Abreise reservieren.

Die Tageskarten sind am Schalter bar zu bezhalen es besteht auch die Möglichkeit mit Karte oder auch mit Twint zu bezahlen. Die Karten werden nicht per Post zugestellt.

Reservierte Karten müssen von den Bestellern auf jeden Fall bezahlt werden, da es sich um einen Auftrag im Sinne von Art. 394 ff des OR handelt. Bezogene Karten können von der Gemeinde auch nicht zurückgenommen werden.

Die Bezügerinnen und Bezüger haften persönlich für die bezogenen Tageskarten. Für Karten, die verloren gehen oder gestohlen werden, kann die Gemeinde keine Haftung übernehmen.