Willkommen auf der Website der Gemeinde Obergösgen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Pressebericht Gemeinderat vom 19. März 2012

Der Gemeinderat hat die Zeichen der Zeit erkannt und sich kürzlich zu einem Workshop zum Thema Energie getroffen. Konkret beschäftigte er sich mit der Frage, ob und in welchem Rahmen alternative Energien in der Gemeinde begünstigt gefördert werden könnten.

In einem ersten Fazit einigte sich der Gemeinderat auf folgende Schwerpunkte:

1 Gemeindeeigene Bauten
Bei sämtlichen Neu- und Umbauten sowie bei Sanierungen soll das Projekt auf optimale Energiewerte ausgelegt werden. Dies beinhaltet sowohl die Wahl und Verwendung der geeigneten Baustoffe wie auch den Einsatz von Technologien zur Gewinnung alternativer Energien.

2 Einwohner
Bauvorschriften und Gebühren sollen dahingehend angepasst werden, dass den Grundeigentümern / Bauherren bei der Verwendung von Technologien zur Gewinnung alternativer Energien zumindest kein Nachteil entsteht.

3 Kommunikation
Die Obergösger Webseite soll mit einer Rubrik Energie ergänzt werden, wo Interessierte nützliche Informationen und weitere Links zum Thema finden können.

Um möglichst zeitig die jeweiligen Zielsetzungen zu erreichen, wurden vom Gemeinderat folgende Massnahmen beschlossen:

1 Die Bauvorschriften, d.h. insbesondere das Zonenereglement, müssen dahingehend geprüft und redigiert werden, dass die Gewinnung von alternativen Energien zonen-konform ist oder wird.

2 Das Grundeigentümer- und Gebührenreglement soll die Gebühren auf dem Gebäudemehrwert bei Installationen zur Gewinnung von alternativen Energien entlasten / aufheben.

3 Das Grundeigentümer- und Gebührenreglement soll mit einer Liste ergänzt werden, welche alle Technologien und Systeme zur Gewinnung von alternativen Energien aufführt, die von den Grundeigentümergebühren befreit sind.

4 Website mit der Rubrik Energie ergänzen. Die Webseite dient als Informationsplattform.

Die zuständigen Kommissionen wurden vom Gemeinderat mit den entsprechenden Auf-gaben beauftragt.

Mittelfristiges Ziel Energiestadt/-dorf Obergösgen
Mit einem Fachspezialisten soll geprüft werden, welche Möglichkeiten ggf. in welcher Schuhgrösse für Obergösgen bestehen.

In Kürze

Der Gemeinderat genehmigt den Nachtragskredit von Fr. 21‘000.- für die Verbreiterung des Kirchwegs.

Der Gemeinderat genehmigt für das Schulabschlussfest der Kreisschule Mittelgösgen die Benützung der Mehrzweckhalle.

Der Ausschuss Sanierung Zentrum hat an der letzten Sitzung den Gemeinderat über den Projektstand informiert. Die Aspekte Strassensituation, öffentlicher Verkehr, Langsamverkehr, Parkierung und Gestaltung wurden aufgezeigt. Der Rat ist sehr erfreut über den Stand des Projektes. Er äusserte seine Anregungen und signalisierte dem Ausschuss, auf dem richtigen Weg zu sein.

Beim Werkhof wird neu ein Behälter zur Entsorgung von Batterien aufgestellt.

Im Januar 2012 waren 36 (Dezember 2011 35) Personen von Obergösgen arbeitslos gemeldet.

Datum der Neuigkeit 19. März 2012